Auch das TSS B grüsst als Tabellenzweiter und bester Innerschweizer Vertreter

TSS B : Raggr. Chiasso B 2:1 (0:1)

Mit einem Heimsieg im letzten Spiel der Herbstrunde in der CCJL B wollten die Jungs des TSS B einerseits den 2. Tabellenplatz vor dem Team Seetal sichern und anderseits die Chance auf den Herbstmeistertitel im Falle einer Niederlage des Leaders FC Lugano wahren. Der Gegner aus dem Tessin wurde entsprechend unter Druck gesetzt, nur mit dem Toreschiessen taten sich die Jungs trotz vieler Chancen sehr schwer. Nachdem eine abgefälschte Flanke völlig überraschend den Weg ins Tor fand, sah man sich lange Zeit sogar mit einem 0:1 Rückstand konfrontiert.

Mit letztem Wille wurde in den letzten 10 Spielminuten die Wende gesucht und das Team wurde mit zwei Treffern hochverdient für seinen grossen Aufwand belohnt. Damit belegt das Team von Interimstrainer Reto Frey und dem wieder genesenen Peter Durrer, mit nur einem Punkt Rückstand auf Meister Lugano, den ausgezeichneten zweiten Schlussrang und ist somit das beste IFV Team in der CCJL B.

Urs Ottiger

TSS C mit Sieg zum Saisonabschluss und festigt damit den zweiten Schlussrang

TSS C : Team Obwalden 8:1 (4:0)

Zum zweitem Mal in dieser Woche traf das Team Sempachersee auf das Team Obwalden.

In einer einseitigen Partie dauerte es nur 7 Minuten bis der erste Treffer fiel. Bis zur Pause erhöhten die TSS Spieler in regelmässigen Abständen auf 4:0.

In der zweiten Halbzeit konnten die Spieler vom TSS an ihre Leistung von vor der Pause anknüpfen, obwohl das Team aus Obwalden ein unbequemer, da körperlich stark unterlegener Gegner, war. Wiederholt wurden Aktionen abgepfiffen, die unter normalen Umständen zu einem guten Fussballspiel dazugehören und der Spielfluss des TSS wurde darum immer wieder unterbrochen. In der 62. Minute gelang dem Team aus Obwalden ein sehenswerter Treffer zum zwischenzeitlichen 6:1. In den letzten Minuten des Spiels erzielte das Team Sempachersee noch zwei Tore zum Schlussresultat von 8:1.

Rangliste Herbstrunde TSS C

TSS C im IFV-Cup eine Runde weiter

TSS C : Team Obwalden C a 9:0 (3:0)

Das Team Sempachersee startete sehr engagiert in die Partie und hatte sehr viel Ballbesitz, es wurden jedoch kaum Torchancen herausgespielt.  Darum dauerte es bis zur 25. Minute bis das Team Sempachersee in Führung gehen konnte. Danach kam das Team Obwalden zu einer gefährlichen Konterchance, die jedoch nicht genutzt werden konnte. Kurz vor der Pause erhöhte das Team Sempachersee mit einem Doppelschlag auf 3:0.

Das Team Sempachersee nahm den Schwung in die 2. Halbzeit mit und konnte mit regelmässigen Toren die Führung kontinuierlich bis zum Schlussresultat von 9:0 ausbauen. 

Bericht und Fotos auf Regiofussball.ch

TSS B mit Pflichtsieg im Tessin

AS Breganzona B : TSS B 0:5 (0:2)

Im dritten Auswärtsspiel der Vorrunde war ein Sieg gegen den Aufsteiger und aktuell Tabellenletzten aus Breganzona im Tessin Pflicht. Das Terrain, welches sich in einem katastrophalen Zustand präsentierte, ermöglichte leider kein gepflegtes Kombinationsspiel. Die Jungs vom TSS B liessen sich deswegen nicht aus dem Konzept bringen und aus einer stabilen Defensive spielend, wurde der Gegner klar dominiert und mit den fünf Toren konnten nach dem Schlusspfiff drei weitere Punkte und der Vorstoss auf den 2. Tabellenplatz der CCJL B bejubelt werden. 

Vorschau:

Sonntag 05.11.2017  TSS B : Raggr. Chiasso B um 13.00 Uhr in Sursee

Urs Ottiger

TSS C mit Elan auf den zweiten Tabellenrang

Team OG Kickers a : TSS C 3:8 (0:5)
 
 
Bei idealen Bedingungen startete das Team Sempachersee auf Kunstrasen motiviert und konzentriert in das Spiel und überforderte den Gegner mit dem angeschlagenen Tempo von Anfang an. Torchancen liessen nicht lange auf sich warten, daraus resultierten nach 15 Minuten schon drei Tore für den Gast vom Sempachersee. Der Gegner kam nur selten in die Nähe des Tores vom TSS. Bis zur Pause konnte das TSS noch bis 0:5 erhöhen.
 
Nach der Pause konnten die Spieler vom TSS nicht an ihre Leistung vor der Pause anknüpfen und Nachlässigkeiten in der Defensive ermöglichte den Stadtluzerner das erste Tor. Das TSS verlor kurzzeitig den Tritt, daraus resultierten zwei weitere vermeidbare Gegentreffer.
Doch dann besannen sich die Spieler wieder auf ihre Stärken und das Spiel fand ausschliesslich in der gegnerischen Hälfte statt. Es brauchte trotzdem viel Geduld, bis dann endlich wieder Tore für das TSS zum Schlussresultat von 3:8 fielen. 
 
Vorschau:
 
01.11.2017, 13.30 Uhr TSS C : Team Obwalden, Brand Eich, IFV-Cup
 
04.11.2017, 14.00 Uhr TSS C: Team Obwalden, Brand Eich, Meisterschaft
 
 

TSS C mit Arbeitssieg in Rothenburg

FC Rothenburg Ca : TSS C 1:3 (0:1)

Im Mittwochspiel vom 25.10. traf das TSS C auf den FC Rothenburg Ca. Diese Spiele unter der Woche liegen dem Team vom Sempachersee nicht wirklich, entwickeln sich doch immer Zitterpartien. Natürlich wollte man den Elan der klaren Siege aus den vergangenen Spielen mitnehmen, doch der FC Rothenburg entpuppte sich als unbequemer Gegner. 

Trotz Feldüberlegenheit des TSS resultierten kaum Torchancen, immer wieder gingen Bälle im Spielaufbau unnötigerweise verloren. Die einzige sehenswerte Aktion im Strafraum von Rothenburg führte dann aber trotzdem zur nicht unverdienten Pausenführung.

Nach der Pause ging man mit der Vorsatz ins Spiel, ruhig und konzentriert das gewohnte Passspiel aufzuziehen und sich nicht vom Gegner das Tempo aufdrängen zu lassen. Die erste gefährliche Aktion von Rothenburg führte aber zum Ausgleich. Von nun an wurden die Vorgaben des Trainerduos umgesetzt, die Pässe wurden genauer in die Füsse gespielt, so dass man sich spielerisch vor das gegnerische Tor kombinieren konnte. Zwei dieser Ballstafetten führten dann zum knappen, aber verdienten Auswärtssieg in Rothenburg.

Deutlicher Sieg für das TSS B im Kanton Schwyz

SG Schwyz/Ibach B : TSS B 1:7 (0 : 2)

Mit dem klaren Ziel 3 Punkte aus dem Kanton Schwyz mit nach Hause zu nehmen, startete das TSS B in das Spiel und mit einer stark verbesserten spielerischen Leistung gegenüber den letzten Partien wurde das Heimteam von den Jungs vom Sempachersee klar dominiert. Mit dem 0 : 2 Pausenrückstand war die SG Schwyz/Ibach noch gut bedient.

Auch in der zweiten Halbzeit wurde das Spieltempo weiter hoch gehalten. Die gegnerische Abwehr wurde mal für mal ausgespielt und es fielen nun auch die Tore zum hochverdienten 1 : 7 Auswärtssieg für das TSS B, welches damit, vor den letzten beiden Spielen der Vorrunde, den dritten Tabellenplatz gefestigt hat.

Vorschau: 

AS Breganzona B : TSS B, Sonntag 29.10.2017 um 14.00 Uhr

Urs Ottiger

TSS C mit einem weiteren Kantersieg

TSS C : Team Amt Entlebuch a 9:1 (4:0)

Nach dem Sieg gegen die FCL Frauen U17 wollten die Spieler des TSS an der guten Leistung anknüpfen und den Tabellenzweiten aus dem Entlebuch fordern. Wegen vielen verletzten Spielern ging man sehr konzentriert in den Spitzenkampf. Von Beginn weg suchte das offensiv eingestellte Team den Torabschluss und konnte schon in der 6. Minute das 1:0 erzielen. Der Gegner aus Entlebuch machte es dem TSS leicht, versuchte er doch mit weiten Bällen hinter die Abwehr zu gelangen, was immer wieder an der kompakten Defensive scheiterte. Das TSS C konnte dank konsequentem Angriffsfussball über die Flügel den Vorsprung bis zur Pause auf 4:0 ausbauen.

Kaum aus der Kabine gelang dem Team aus dem Amt Entlebuch das erste Tor. Postwendend folgte die Reaktion des TSS und das 5:1 wurde erzielt. Jetzt war der Widerstand des Team Amt Entlebuch vollends gebrochen, so dass das TSS noch 4 weitere Tore zum Schlussstand von 9:1 erzielen konnte.

Vorschau: 25.10.2017, 19.15 Uhr, FC Rothenburg Ca – TSS C

TSS B mit ungefährdetem Sieg gegen Team Amt Entlebuch

TSS B : Team Amt Entlebuch B 4:1 (3:1)

Mit einer auf einigen Positionen veränderten Startformation startete das TSS B ins sonntägliche Heimspiel gegen das stark abstiegsgefährdete Team aus dem Entlebuch. Bereits nach wenigen Spielminuten konnte der Führungstreffer bejubelt werden, doch nur zwei Minuten später konnten die Gäste jedoch das Skore wieder ausgleichen. Die Jungs vom Sempachersee liessen sich dadurch jedoch nicht beirren und gingen bis zur Pause mit 3:1 Toren verdient in Führung. Nach dem Pausentee und dem vorentscheidenden 4:1 wurde die Torproduktion leider eingestellt und weil die stabile Defensive des TSS die Gäste nicht gewähren liess, blieb es beim verdienten 4:1 Heimsieg für das TSS B.

Vorschau:

Samstag 21. Oktober TSS C : Team Amt Entlebuch C um 14.00 Uhr in Eich

Sonntag 22. Oktober  SG Schwyz/Ibach B : TSS B um 14.00 Uhr

Urs Ottiger

TSS C mit Kantersieg gegen den FC Luzern Frauen U17

TSS C : FC Luzern Frauen U17 12:0 (5:0)

Nach einer zweiwöchigen Spielpause, setzte sich das Team im Heimspiel gegen FC Luzern Frauen U17 klar mit 12:0 durch.

Mit grossem Respekt und daher sehr konzentriert gingen die Spieler des TSS C in die Partie gegen das Frauenteam aus Luzern. Schon zu Beginn der Partie kam das TSS zu sehr guten Chancen, welche kaltblütig genutzt wurden. Nach 15 Minuten stand es bereits 3:0 und die Gegenwehr der Frauen war gebrochen. Das TSS C spielte sich mit seinem Tempospiel über die Flügel, trotz den taktisch gut eingestellten Frauen, mehrmals durch und erzielte regelmässig Treffer. Zur Halbzeit stand es dann bereits 5:0.
Nach dem Seitenwechsel ging es im gleichen Stil weiter und das TSS C blieb spielbestimmend. Ab und zu gab es Konterchancen für die FCL Frauen, die TSS Verteidigung klärte diese heiklen Situationen jeweils mit Ruhe und Routine. Aufgrund der physische Überlegenheit konnte das Skore bis zum Schluss auf 12:0 erhöht werden.

Nächstes Wochenende steht nun um 14.00 Uhr in Eich das Spitzespiel gegen den drittplatzierten Team Amt Entlebuch an.