TSS C im Cup und in der Meisterschaft weiterhin mit tadelloser Bilanz

Team Wiggertal I – TSS C, IFV Cup 1:5 (1:1)

Am letzten Mittwoch traf das TSS C im IFV Cup in Nebikon auf das Team Wiggertal I. Das Team Wiggertal erwies sich als kampfstarker Gegner, der sich gegen das überklassige TSS nicht einfach so geschlagen geben wollte und an seine Chance glaubte. Das TSS war klar die spielbestimmende Mannschaft, musste sich aber auf wehrhafte, konterstarke und taktisch gut eingestellte Gegner einstellen. So dauerte es bis zur 30 Minute, bis das erste Tor für das TSS C fiel, doch schon im Gegenzug konnte das Team Wiggertal ausgleichen. Zur Pause stand es 1:1.

Mit dem ersten Angriff nach der Pause gelang dem TSS die erneute Führung. Wer jetzt glaubte, das Spiel sei entschieden, der irrte sich. Das Team aus dem Wiggertal versuchte weiter, den Ausgleich zu erzielen. Nachdem nach über 60 Minuten das 3:1 für das TSS fiel, war der Bann gebrochen und das TSS konnte bis zum Schlusspfiff auf 5:1 erhöhen.

Dem ersten Saisonziel, im Cup zu überwintern, kam das TSS C schon ein ganzes Stück näher.

 

TSS C – SV Meggen/Adligenswil a 5:2 (2:1)

Das Team Sempachersee startete  verhalten in das Spitzenspiel. Der starke Wind und der aufsässige Gegner machten dem Team Sempachersee Probleme. Trotzdem konnte sich das TSS C die eine oder andere Chance erarbeiten und zwei dieser Chancen wurden kaltblütig verwertet.  Nach dieser frühen 2:0 Führung gab das TSS das Spiel mit unnötigen Ballverlusten im Mittelfeld aus der Hand. Der Gegner wusste dies zu nutzen und verbuchte noch vor der Pause das Anschlusstor.

Kurz nach der Pause gelang dem Team Meggen/Adligenswil  sogar der Ausgleich. Das Spiel konnte neu beginnen. Die SV Meggen/Adligenswil verpassten es, als ein Stürmer alleine vor dem Tor auftauchte, den sicher geglaubten Führungstreffer zu erzielen und im Gegenzug gelang dem TSS C das glückliche 3:2. Das Team Sempachersee brachte nochmal frische Kräfte und konnte das Spiel schlussendlich verdient mit 5:2 für sich entscheiden.