Versöhnlicher Abschluss

Team Seetal – TSS B 1:5 (0:1)

Mit einem Sieg hätte sich das Team Seetal in diesem Nachtragsspiel noch vor dem Abstieg in die 1. Stärkeklasse retten können, darum ging man davon aus, dass die  Seetaler volles Risiko gehen würden. Die Spieler vom TSS B aber nahmen das Spielgeschehen in die Hand und kombinierten sich phasenweise herrlich durch die Reihen der Seetaler. Vor dem Tor fehlte aber wie so oft in dieser Herbstrunde die Kaltschnäuzigkeit. Trotzdem gelang dem TSS früh der Führungstreffer. Mit dem Vorsprung im Rücken schaltete das TSS einen Gang zurück und ermöglichte so dem Gegner Chancen, die dieser aber bis zur Pause nicht zu nutzen vermochte.

Nach der Pause wurde das Spiel intensiver und die Zweikämpfe wurden hart aber fair geführt, denn die Seetaler wehrten sich gegen den drohenden Abstieg.  Die TSS-Defensive kam in dieser Phase des Spiels zunehmend unter Druck und man versuchte mit schnellem Umschaltspiel Nadelstiche zu setzen. Aus einem dieser Konter resultierte das 2:0 für das TSS. Trotz des zwischenzeitlichen Anschlusstreffers trugen die Spieler des TSS ihre Angriffe weiterhin konsequent vor. So konnte der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut werden, so war der Sieg auch in dieser Höhe verdient.

Fazit: Die Vorrunde mit vielen Verletzten ist zum Glück überstanden. In der Rückrunde will das B-Team wieder vermehrt Angriffsfussball zeigen und einen Platz in den Top 3 erreichen.