TSS B nach zwei Spielen noch ohne Punkte

AC Bellinzona – TSS B 3:0 (1:0)

Die Jungs wollten eine Reaktion zum letzten Spiel zeigen, leider gelang ihnen das heute nicht.

Verhalten und ängstlich startete man heute ins Spiel. Die Tessiner übernahmen gleich zu Beginn das Spieldiktat und versuchten mit diagonalen Bällen zum Erfolg zu kommen. So konnten sie bereits in der Startphase einige Abschlüsse auf unser Tor verbuchen. Nach zwanzig gespielten Minuten und einem Gegentreffer, erwachte das TSS aus der Lethargie und spielte bis zur Pause den Gegner an die Wand. Trotz guten Spielzügen unsererseits resultierte bis zur Spielpause kein Tor daraus.

Nach dem Pausentee sah man das gleiche Bild. Die Jungs setzten alles daran, den Ausgleich zu erzielen, doch der Ball wollte  den Weg ins Netz nicht finden. Immer wieder wurde der Ball in aussichtsreicher Position verstolpert, oder die Jungs versuchten einen diagonalen Pass zu spielen, welcher der Gegner ohne Probleme abfing. Wie sagt man im Volksmund: „Wer die Tore nicht macht, der bekommt sie.“ Da sollte es uns heute nicht anders gehen. Nach einem Konterangriff stand es plötzlich 2:0. Die Jungs gaben sich durch diesen Treffer allerdings noch nicht geschlagen und versuchten alles, um das Spiel noch zu kippen. Da nun der Fokus auf der Offensive lag, wurde die Defensive etwas vernachlässigt, was die Tessiner leider für einen weiteren Gegentreffer ausnutzten. 

Nach zwei Spielen steht die TSS noch immer mit null Punkten da.  Am nächsten am Samstag, 14.09.19 in Sursee (18.00 Uhr) müssen also dringend die ersten Punkte der Saison her.