TSS B mit dem Triple

TSS B – Team OG Kickers 6:2 (5:1)

Die Jungs vom Sempachersee zündeten in den ersten 5 Minuten ein regelrechtes Feuerwerk und gingen früh mit zwei Toren in Führung. Doch wer gedacht hatte, es ginge im gleichen Stil weiter, wurde eines besseren belehrt. Die Stadtluzerner übernahmen nach der starken Startphase des TSS das Spieldiktat und versuchten ihr Glück in der Offensive. Doch die gut organisierte Abwehr des TSS hielt dem Ansturm stand und man konnte die Führung durch schnelle Konter und Eigenfehler des Gastes weiter ausbauen.

Nach der Pause drückten die Stadtluzerner aufs Gaspedal. Sie überrannten die Jungs vom TSS regelrecht. Mit viel Glück konnte ein Fuss oder eine Hand von TSS-Spielern ein weiteres Gegentor verhindern. Als die Partie wieder ausgeglichener gestaltet werden konnte, schwächte sich das TSS temporär mit einer 10 Minuten Strafe. Diese Zeit wurde ohne Gegentor überstanden und in den Schlussminuten wurde das Spiel ruppiger. Das TSS musste in der Folge ein zweites Gegentor hinnehmen.  

Über die 90 Minuten war der Sieg des TSS sicher verdient, doch muss man lernen, die Konzentration über 90 Minuten hochzuhalten.