Drei Punkte im Innerschweizer Spitzenkampf

TSS B – SC Kriens B 3:2 (2:1)

An diesem Mittag wirkte das TSS B konzentriert und der Wille zum Sieg war von Beginn weg zu spüren. In den ersten Minuten versuchten die Spieler vom Sempachersee mit geradlinigem Fussball zum Torerfolg zu kommen. Nach knapp 15′ Minuten wurde ein solcher Vorstoss mit der Führung belohnt, als die Sturmspitze des TSS, nach einem gut getimten Pass in die Tiefe, alleine auf das gegnerische Tor laufen konnte. Ab diesem Zeitpunkt dominierten das TSS das Spiel und einige Chancen wurden fahrlässig liegen gelassen. Mit mehr Präzision im Passspiel in Zone 2 wären noch mehr hochkarätige Chancen möglich gewesen. Der Gast aus Kriens konnte in der ersten Halbzeit keine wirklich gefährlichen Akzente setzen.  Darum kam der Ausgleich sehr überraschend, dies weil die Kommunikation und Zuteilung innerhalb der Abwehr beim Heimteam kurzzeitig nicht funktionierte und vom SC Kriens eiskalt ausgenutzt wurde. Das TSS liess sich durch diesen Ausgleich nicht aus der Ruhe bringen und agierte weiterhin offensiv. Eine von diversen Möglichkeiten wurde mit einem satten Vollspannschuss zur 2:1 Pausenführung verwertet.

In der Pause wurde trotz Führung taktische Veränderungen vorgenommen. Dies hatte zur Folge, dass die Jungs aus einer kompakten Defensive die weiteren Angriff lacierten. In der Folge wurden einige gut vorgetragene Angriffe vertändelt oder im Abschluss fehlte die letzte Entschlossenheit. Der Gast seinerseits blieb an der starken Defensive hängen und konnte nur durch Standartsituationen gefährlich werden, obwohl der SC Kriens mehr in Ballbesitz war. Das TSS verpasste die Vorentscheidung und so bestraften die Krienser diese Fahrlässigkeit nach einem Eckball mit dem erneuten Ausgleich. Das TSS reagierte jedoch postwendend mit dem hochverdienten drittem Tor und holte sich somit den verdienten Sieg.

Nächstes Spiel  20.10.2019, Anpfiff 12:00 in Baar, FC Baar : TSS B