TSS C verliert gegen Seetal

Bericht von regiofussball.ch

Das Team Seetal C gewinnt zuhause gegen das Team Sempachersee C mit 3:1 und sichert sich damit den Coca-Cola Junior League Gruppensieg der IFV-Gruppe. Das äusserst faire Spiel wurde aber überschattet von zwei Ambulanzeinsätzen.

Mit dieser Niederlage verpasste das TSS C das eine angestrebte Saisonziel nur knapp. Die Zielsetzungen waren der Cupfinal und unter die besten drei Teams in der Frühjahrsrunde zu kommen. Vergeben wurde eine bessere Platzierung bereits zu Beginn der Saison, als aus den zwei ersten Spielen gegen OG/Kickers und das Team Rontal nur gerade ein Punkt resultierte.

Nun gilt es am Donnerstag den Cuptitel zu verteidigen. Hopp TSS!!!!!!!

Den Seetalern war der Wille zum Sieg seit der ersten Spielminute anzumerken. Bereits in der 4. Spielminute gingen die Gastgeber aus dem Seetal durch Nico Moser in Führung. 11 Zeigerumdrehungen später glichen die Gäste durch Niklas Beck zum 1:1 aus. Das Heimteam legte einen Gang zu und kam zu zahlreichen hochkarätigen Torchancen. Doch es dauerte bis in die 33. Minute bis Nevio Zemp das erneute Führungstor schiessen konnte. In der zweiten Halbzeit dominierten die Seetaler, konnten aber den Sack erst in der 58. Spielminute nach einem Foulpentalty endgültig zumachen. Torschütze zum 3:1-Schlussstand hiess erneut Nevio Zemp.

Zwei Ambulanzeinsätze

Überschattet wurde das äusserst faire Spiel von zwei Zwischenfällen mit erheblichen Verletzungen. Der Torhüter des Team Sempachersee, Adonis Mehmetaj, zog sich in der ersten Halbzeit eine Gehirnerschütterung zu. Da er anschliessend nicht mehr selbständig gehen konnte und gestützt werden musste, wurde die Ambulanz aufgeboten. Kurz nach der Pause wurden die 120 anwesenden Zuschauer und Spieler erneut geschockt durch die Schmerzschreie eines Spielers. Der Seetaler Jona Lötscher blieb ohne Fremdeinwirkung am Boden liegen. Seine Kniescheibe war rausgesprungen. Die Sanitäterin des ersten Ambulanzfahrzeuges bot sofort ein zweites Fahrzeug auf. Das Spiel wurde deshalb etwa 20 Minuten unterbrochen. Einige geschockte Spieler konnten anschliessend nicht mehr weiterspielen. Wir wünschen an dieser Stelle beiden Spielern eine gute Genesung und eine schnelle Rückkehr auf den Fussballplatz.

Mit diesem Sieg qualifizierten sich die Seetaler definitiv für das Finalturnier um den Schweizer-Meister-Titel am kommenden Wochenende in Zürich Schwamendingen.

Rangierung CCJL Frühjahrsrunde:

1. Rang Team Seetal (30 Punkte),

2. Rang SG Ibach/Schwyz (27 Punkte),

3. Rang Rottal Selection (24 Punkte),

4. Rang Team Sempachersee (22 Punkte). 

Telegramm Team Seetal C – Team Sempachersee C 3:1 (2:1)
Sportplatz Weierhus, Eschenbach, 120 Zuschauer.
Tore: 4. Nico Moser 1:0, 15. Niklas Beck 1:1, 33. Nevio Zemp 2:1, 58. Nevio Zemp 3:1 (Penalty).
Team Seetal: Elias Lehmann, Enea Adler, Michael Liembd, Marco Malota, Fabio Almeida Cardoso, Jonas Rosenberg, Jona Lötscher, Nico Moser, Nevio Zemp, Ernad Samardzic, (Silvan Jung, Dario Meyer, Noël Estermann, Luis Nabulon, Diego Erne, Denis Jans, Ennio Procacci).
Team Sempachersee: Adonsi Mehmetaj, Tim Leisi, Peter Keller, Fabian Suter, Joel Estermann, Cornel Schmidiger, Joel Burkhardt, Valentin Moser, Nico Blöchliger, Niklas Beck, Elia Kaufmann, (Cédric Kiener, Manuel Stäheli, Maurin Bisang, Joel Uhlmann, Aaron Galliker, Louis Muff.