TSS steht weiter an der Tabellenspitze

TSS C : Team Seetal C 3:2 (1:0)

Das Team Sempachersee C dominierte von Beginn weg Spiel mit viel Ballbesitz. Man versuchte den Ball in den eigenen Reihen zu halten und dann mit gezielten Nadelstichen den Torerfolg zu suchen. Das Team aus dem Seetal wurde früh gestört, so dass es sich in Hälfte Eins keine nennenswerten Torchancen erspielte. Aber auch das TSS tat sich schwer, Torchancen zu erarbeiten. Die Feldüberlegenheit wurde nicht in Tore umgemünzt. Kurz vor der Pause gelang dann nach einem Eckball endlich mit einem schönen Kopfball das Führungstor für das Team Sempachersee.

In der zweiten Halbzeit griff das Team Seetal die Jungs vom TSS viel höher und aggressiver an. Mit weiten Bällen wurde versucht, hinter die Abwehr des TSS zu gelangen. Sie erzielten dann nach einem Lauf über die rechte Seite und einer Fehlerkette des TSS das verdiente 1:1. Das TSS war durch das Gegentor gehemmt und konnte zwischenzeitlich nichts entgegensetzten. Daraus resultierte das unglückliche 1:2 für das Team Seetal. Man erinnerte sich an das Vorrundenspiel gegen den gleichen Gegner im Herbst, welches 1.2 verloren ging. Das wollte man mit allen Kräften vermeiden. 

Das System wurde umgestellt, um mehr Druck auf das gegnerische Tor zu erzeugen. Das Team Sempachersee gab nicht auf und erspielte sich ab der 70 Minute wieder Torchancen. Mit dieser taktischen Massnahme wurde der Gegner wiederholt überspielt, so dass 5 Minuten vor Schluss der Ausgleich erzielt wurde. in der Schlussminute gelang nach einer tollen Partie sogar der viel umjubelte 3.2 Siegtreffer für das Team vom Sempachersee. Ein richtiges Derby mit einem glücklichen Sieger.

Unglückliche Heimniederlage für das TSS B im Derby gegen das Team Seetal B

TSS B : Team Seetal B  0:1 (0:1)

Bereits letzte Woche erreichte das TSS B mit einem 0 : 4 Auswärtssieg gegen den FC Rotkreuz B die Runde der letzten 8 im Innerschweizer B-Cup. 

Die Jungs vom Team Sempachersee B wollten im Derby gegen das Team Seetal zu Hause die klare Niederlage gegen den FC Lugano vergessen machen und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang es dem Team, dieses Vorhaben bis kurz vor der Pause in die Tat umzusetzen. Leider konnten die Gäste praktisch mit dem Pausenpfiff eine ihrer wenigen Torgelegenheiten nutzen und so musste das TSS B seine Angriffsbemühungen in der zweiten Halbzeit verstärken. Trotz spielerischer Überlegenheit konnte der Ausgleich nicht erzielt werden und als kurz vor Schluss eine ausgezeichnete Tormöglichkeit nicht genutzt werden konnte, musste man sich mit der zweiten Niederlage in den ersten drei Spielen abfinden.

TSS C wird von Aufsteiger SC Cham gefordert

SC Cham Ca : TSS C 1:5 (1:4)

Das Teamssempchersee der C-Junioren traf am Samstag, 14. April im Eizmoos auf das Team des SC Cham, welches als Aufsteiger ohne Punktverlust befreit aufspielen konnte. Beide Mannschaften suchten von Beginn weg mit schnellen Spielzügen den Führungstreffer. Nach zwei Torchancen des Team Sempachersees gelang es den Zugern den Ball hinter die Torlinie zur 1:0 Führung zu bringen, nachdem die Defensive des TSS den Ball in der 8ten Spielminute nicht konsequent aus dem Strafraum beförderte.

Das Team Sempachersee wurde wach gerüttelt und suchte durch schnelle Sprints und genaue Pässe in die Sturmspitze den Ausgleich. Ein traumhaft geschossener Freistoss aus 20 m Entfernung brachte dem Team Sempachersee ein paar Minuten später den Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt gelangen dem Team Sempachersee mit einer tollen Teamleistung 3 weitere Tore und man konnte mit einer 4:1 Führung in die Pause gehen.

Mit dem ersten Angriff nach der Pause konnte das 5:1 erzielt werden. Die zweite Halbzeit war geprägt von harten Zweikämpfen, ungenauen Zuspielen und vielen  erfolglosen Einzelleitungen. Das Team Sempachersee liess sich aber nicht in Bedrängnis bringen, verteidigte stark und konnte diesen ersten Spitzenkampf sicher mit 5:1 gewinnen.

Cup TSS C eine Runde weiter

Team Amt Entlebuch a : TSS C 0:8 (0:2)

Zum zweiten Mal innert Wochenfrist traf das Team Sempachersee in Schüpfheim auf das Team Amt Entlebuch. Am Anfang des Spieles hat es ein bisschen gedauert, bis die Spieler vom Sempachersee den Rhythmus fanden, gab es doch zum Spiel vom Samstag einige taktische und personelle Änderungen. Das erste Tor fiel dann nach ca. 20 Minuten zu Gunsten des TSS. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung auf 2:0 ausgebaut werden. Ab der 30sten Minute wurde dann personell rochiert, so dass immer wieder frische Kräfte ins Spiel kamen und so das Tempo hochgehalten werden konnte. Das Team aus dem Amt Entlebuch konnte diesem Tempo nichts mehr entgegensetzen. 

Nach dem Pausentee lief alles für das Team Sempachersee und es fiel Tor um Tor. Für das Team Amt Entlebuch gab es fast keine Torchancen mehr, denn sie wurden früh im Spielaufbau attackiert. Das TSS spielte sich in einen Torrausch und schoss 6 weitere Tore, welches zum Schlussresultat 0:8 führte.

Das Team Sempachersee trifft nun im 1/4 Finale, der Runde der letzten 8 Teams, am 25.04.2018 auf den FC Küssnacht SZ.

Zweiter Sieg für das TSS C

TSS C : Team Amt Entlebuch a 7:0 (3:0)

Bei schönstem Fussballwetter traf das Team der C Junioren im ersten Heimspiel auf dem Brand in Eich auf das Team Amt Entlebuch a. Ganze zwei Trainings konnte sich das Team auf die Rasenunterlage einstellen und dies gelang ganz gut. Nach einem fulminanten Start ging man schon in der ersten Minute in Führung. Im gleichen Stil ging es weiter, so dass es nach 15 Minuten schon 3:0 für das Team Sempachersee stand.

Leider hörte man dann nach 20 Minuten auf, den gewohnten schnörkellosen und effizienten Fussball zu spielen. Die nächste halbe Stunde war darum ein richtiges Gekicke, ohne System und ohne Emotionen wurde versucht, mit zum Teil eigensinnigen Einzelleistungen, zu skoren. Dies ging aber nicht gut und ermöglichte dem Team Amt Entlebuch sogar die eine oder andere Torchance.

Es brauchte nach der Pause nochmals zehn Minuten, bis man sich wieder an die Tugenden erinnerte, welche die Stärken des Teams ausmachen. Mit dieser Rückbesinnung auf das Kollektiv, stellte sich der Torerfolg sofort wieder ein. In der letzten halben Stunde gelangen nochmals vier schön heraus gespielte Treffer zum Schlusstand von 7:0.

Am Mittwoch steht um 19.00 Uhr gegen den gleichen Gegner die Cup-Partie in Schüpfheim an.

Geglückter Start in die Frühjahrsrunde auch für das Team Sempachersee B

TSS B : Sassariente B1 2:1 (1:0)

Nach einer durchzogenen Vorbereitung startete das TSS B verhalten in diese Startpartie zur Frühjahrsrunde in der CCJL B gegen das Tessiner Team aus der Region Minusio. Die Jungs hatten es ihrem überragenden Torhüter und Captain Rafael Süess zu verdanken, dass sie mit einer schmeichelhaften 1:0 Führung in die Pause gehen konnten.

In der zweiten Spielhälfte mussten dem Gegner aus dem Tessin nicht mehr so viele klare Torchancen zugestanden werden, trotzdem musste das Team Mitte der 2. Halbzeit den Ausgleich der Gäste einstecken, konnte jedoch darauf promt reagieren und kam so zu einem glücklichen, aber sehr wichtigen Heimsieg in diesem Startspiel.

Volle Punktzahl zum Saisonstart; SG Ibach/Schwyz – TSS C

SG Ibach/Schwyz : TSS C 0:5 (0:2)

Gut vorbereitet und motiviert reiste das TSS C zum Auswärtsspiel gegen das Team der SG Ibach/Schwyz. Die Jungs des Team Sempachersee fanden zu Beginn nicht richtig ins Spiel und verloren beim Spielaufbau viele Bälle unnötig an den Gegner. Die Umstellung auf einen neuen Kunstrasenbelag brauchte seine Zeit und der Gegner verstand es, den Spielaufbau geschickt zu stören sowie ab und zu mit schnellen Angriffen die Defensive des TSS zu ärgern. So dauerte es bis zur 25. Minute, bis die spielerische und tempomässige Überlegenheit auch in Tore umgesetzt werden konnte. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte das Skore auf 0 :2 erhöht werden.

Nach diesem glücklichen Tor vor der Pause war der Widerstand des Gegners gebrochen. Nach der Pause spielte man mehrheitlich in Richtung gegnerisches Tor. Hochkarätige Torchancen wurden vergeben oder der Torhüter der SG Ibach/Schwyz machte sie zunichte. Die Jungs vom TSS griffen aber weiter an und so fielen drei weitere Tore zum hochverdienten Auswärtssieg gegen die Spielgemeinschaft aus dem Kanton Schwyz.  

CCJL Futsal Cup in Baar

Die beiden Mannschaften des Team Sempachersee durften am letzten Wochenende die Farben des IFV am Coca Cola Junior League Futsal Cup in Baar vertreten.

Quelle: www.regiofussball.ch

Der Club Futsal United Baar organisierte  das Turnier schon zum 9 Mal für den SFV. Die einmalige Infrastruktur und die grosse Erfahrung garantieren Jahr für Jahr eine reibungslose Abwicklung des Turniers und für die jungen Sportler eine einmalige Plattform, sich mit anderen Gruppensiegern aus den verschiedenen Regionalverbänden zu messen.

Die Teams vom Sempachersee hielten sich gut. Das C-Junioren Team erreichte nach drei Siegen in den Gruppenspielen das Halbfinale, scheiterte dort aber am späteren Turniersieger Rohrschach/Goldach klar. Das Spiel um den dritten Rang verlor man anschliessend unglücklich im Penaltyschiessen.

Auch die B-Junioren erreichten das Halbfinale nach zwei Unentschieden und einem Sieg in den Gruppenspielen. Im Halbfinale scheiterten sie an FC Stade-Lausanne-Ouchy, errangen sich aber im Entscheidungsspiel Rang drei.

Hier einige Links:

Futsal Cup CCJL mit den beiden Mannschaften des Team Sempachersee

Futsal Cup Junioren C

Die Herbstmeister der Coca-Cola Junior League duellieren am Samstag, 17. C-Junioren sowie am Sonntag, 18. Februar B-Junioren 2018 in der Waldmannhalle in Baar (ZG) um den begehrten Futsal Cup.

Am Futsal Cup nehmen die Herbstmeister der acht Gruppen der Coca-Cola Junior League C der Saison 2017/18 teil. Die beiden Teams des Team Sempachersee sind eingeladen worden, um das Teilnehmerfeld zu komplettieren und vertreten somit die Innerschweizer Farben an diesem Anlass.

 

Happy New Year

Die Verantwortlichen der Gruppierung Team Sempachersee wünschen allen Sponsoren, Spielern, Eltern und Supportern sowie allen Interessierten alles Gute für das Jahr 2018, vor allem viele weitere sportliche Erfolge für die beiden Teams der Gruppierung.