FC Rothenburg Ca – TSS C 0:9 (0:4)

Trotz Starkregen am Vormittag konnte das Spiel in Rothenburg auf dem Rasen der Chärnsmatte bei guten Platzverhältnissen stattfinden. Die Spieler waren nach guter Vorbereitung gespannt, was der erste Wettkampf nach der monatelangen Pause bringen würde.

Konzentriert und fokussiert startete man ins Spiel. Der erste Angriff konnte der FC Rothenburg noch zur Ecke klären, doch schon dieser erste Eckball brachte in der zweiten Minute die TSS Führung. Die Rothenburger versuchten ihre schnellen Stürmer in Szene zu setzen und so zu Torchancen zu kommen. Die TSS Defensive aber liess sich nicht düpieren und kontrollierte das Spiel. Und wenn die Abwehrreihe mal mit weiten, hohen Bällen überspielt wurde, war auf den Torhüter verlass, der aufmerksam klärte. Nach und nach wurde das Skore bis zur Pause auf eine beruhigende 4:0 Pausenführung ausgebaut.

Nach der Pause ging das Spiel im gleichen Stil weiter. Das TSS baute das Spiel ruhig und abgeklärt von hinten heraus auf und nutze regelmässig die sich bietenden Chancen zum Endresultat von 9:0. Mit einer grösseren Effizienz wären noch mehr Tore möglich gewesen, obwohl sich die Rothenburger bis zum Schluss gegen jedes weitere Gegentor wehrten.