Team OK Kickers – TSS C, IFV-Cup 3:4 (0.3)

Das TSS C bekam es im Cup in der ersten Runde schon mit einem starken Gegner aus der J-LG zu tun. Das Team OG Kickers steht in der Meisterschaft noch ohne Punktverlust da, darum war das TSS C gefordert, den Gegner schon früh unter Druck zu setzen und ihm sein Spiel aufzuzwingen. Dies gelang in der ersten Halbzeit hervorragend und man konnte sich bis zur Pause eine verdiente 0:3 Führung erarbeiten. Man glaubte sich in Sicherheit.

Nach dem Pausentee wollte man im gleichen Stil weiterspielen, doch es kam anders. Die Räume im Mittelfeld wurden zu wenig attackiert, so dass das Team OG Kickers seine schnellen Aussenstürmer immer wieder lancieren konnte. Bis zur 60sten Minute konnte das Team OG Kickers auf 2:3 verkürzen und 5 Minuten vor Schluss gelang sogar der Ausgleich. Die beiden Trainer stellten sich schon auf das Elfmeterschiessen ein und machten entsprechende Auswechslungen.

Die Spieler vom TSS aber wollten nicht ins Elfmeterschiessen. In der Nachspielzeit wurde nach einem schnell vorgetragenen Angriff über die rechte Seite und der anschliessenden Hereingabe nicht lange gefackelt und man verwertete diesen Ball kompromisslos zum 3:4 Sieg, welcher das Team im Cup eine Runde weiter bringt.

Rottal Selection – TSS C 2:3 (1:3)

Nach dem kräfteraubenden Spiel vom Mittwoch war das TSS C in Grosswangen in der Startphase mental noch nicht ganz präsent, so dass die Rottal Selection schon in der 12 Minute den Führungstreffer markierte. Das TSS erwachte aus der Lethargie und schon mit dem ersten Angriff nach dem Anstoss gelang der Ausgleich. Das TSS nahm nun das Heft in die Hand und man konnte bis die Führung bis zur Pause auf 1:3 ausbauen. Eine frühe Vorentscheidung wäre möglich gewesen, hätte man im Angriff konsequent den Abschluss gesucht, stattdessen agierte man zu umständlich oder suchte überhastet aus der zweiten Reihe den Abschluss.

Nach der Pause liess man sich von Gegner in die Tiefe drücken und versuchte den Ball in der Defensive zu halten. Offensiv passiert zu wenig. Erst nach dem Anschlusstreffer zum 2:3 in Minute 52 besann man sich wieder auf Angriffsfussball. Das vorentscheidende 2:4 wollte aber trotz guten Möglichkeiten nicht fallen, so dass man nach 80 Minuten drei dreckige Punkte nach Hause nehmen konnte, denn die Rottal Selection stand dem Ausgleich in den Schlussminuten näher als das TSS dem 2:4.

Jetzt geht es in die nächste englisch Woche, denn es stehen die Spiele am Mittwoch gegen die SG Buochs-Stans und am Freitag gegen das Team OG Kickers an, bevor es in eine ferienbedingte und wohlverdiente Spielpause geht.