TSS B – SG Küssnacht Weggis 3:1 (1:0)

Am Freitagabend war die Schlottermilch Sursee in Top-Zustand und die beiden Teams wollten einander nichts schenken. Das Team aus Küssnacht startete besser ins Spiel und gewann in der Startviertelstunde fast alle Zweikämpfe im Mittelfeld. Mit den daraus resultierenden Vorstössen stellte Küssnacht Weggis die TSS-Defensive immer wieder vor Probleme. Aus diesen Abwehrbemühungen resultierte für die Innerschweizer ein Freistoss aus gut 20 Metern. Der Direktschuss wurde vom TSS Torhüter mit Glück und mit Hilfe des Pfostens pariert. Nach einem seltenen Vorstoss des TSS konnte der Stürmer eine gut getimte Flanke ins Zentrum überraschend zum 1:0 für das TSS einschieben. Es brauchte trotz der Führung gut 25ig Minuten, bis das TSS auch ins Spiel fand. Küssnacht versuchte weiterhin das Mittelfeld schnell zu überbrücken. Das TSS hatte Mühe, sein gewohntes Kombinationsspiel aufzuziehen und verlor im Spielaufbau unnötig viele Bälle. So ging es mit einer glücklichen 1:0 Führung in die Pause!

Nach der Pause übernahm das TSS das Spielgeschehen. Mit einem präzisen Zuspiel wurde in Minute 60 ein TSS-Stürmer im Strafraum angespielt, dieser fackelte nicht lange und zimmerte den Ball zum 2:0 in die Maschen. In der Folge drückte der Gast aus Küssnacht auf den Anschlusstreffer, dieser kam nicht unverdient!! 2-1… Küssnacht powerte weiter und hatte noch einige gute Chancen zum Ausgleich, die nicht von Erfolg gekrönt wurden. Das TSS seinerseits schoss nach einem Konter in den letzten Minuten das erlösende 3-1.

Das TSS B konnte leider nicht an die Super-Leistung gegen das Team Rottal anknüpfen, trotzdem wurden die drei Punkte geholt und man grüsst weiterhin verlustpunktelos von der Tabellenspitze.