Team Seetal – TSS C 0:1 (0:1)

Im Spitzenspiel der Junior League behielt das Team vom Sempachersee gegen das Team Seetal auf dem Sportplatz Hegler in Hitzkirch die Oberhand. Bei tiefem Terrain versuchten sich die beiden Teams so schnell wie möglich an die schwierige Unterlage zu gewöhnen. Schon früh nahm das TSS das Zepter in die Hand und liess den Ball so gut es ging in den eigenen Reihen zirkulieren. Mit punktuellen Pässen in die Spitze wurde versucht, das Team Seetal zu Fehlern zu verleiten. Nach neun Minuten gelang dem TSS C nach einem schnellen Durchspiel im Zentrum und einem Schuss vom Sechzehner in die entfernte Ecke die Führung. Das TSS machte weiter Druck, doch die Seetal Defensive liess sich nicht mehr düpieren und konnte das knappe Resultat bis zur Pause halten. Die Offensivbemühungen vom Team Seetal wurden von der gut disponierten Abwehr des TSS schon früh zunichte gemacht, so dass es in Halbzeit eins für den Torhüter des TSS wenig zu halten gab.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichener, aber gefährliche Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Das Spiel fand mehrheitlich im Mittelfeld statt und es war schwierig, sich mit dem Ball bis in die Box des Gegners zu kombinieren. Zu gut standen die jeweiligen Defensiven. Mitte der zweiten Halbzeit konnte sich das TSS nach einer schnellen Kombination in den Sechzehner spielen, verpasste es aber den zweiten Treffer zu erzielen. Die Seetaler ihrerseits versuchten in der Schlussphase mit weiten Pässen in den Sechzehner für Unruhe zu sorgen. Zwei, drei Schüsse aus der zweiten Reihe waren aber eine sichere Beute für den TSS Torhüter.

Schon am Mittwoch steht für das TSs das nächste Spiel an. Im Cup geht es gegen das Team aus Buochs.