SG Küssnacht Weggis I : Team Sempachersee B 1:4 (0:1)

Leider wurde das Spiel bei schönstem Fussballwetter auf dem schwierig zu bespielenden Kunstrasen ausgetragen. Bei den engen Platzverhältnissen konnte kein Spielfluss aufkommen, Kombinationen waren auf beiden Seiten nur selten zu sehen. Es wurde den Umständen entsprechend meistens Kick and Rush gespielt.

Zu Beginn war Küssnacht wacher, aber der mitspielende TSS Torhüter konnte jeweils rechtzeitig vor dem 16er die weiten Bälle der Küssnachter entschärfen. Es entwickelte sich eine intensive Partie im Mittelfeld, doch schlussendlich entschieden stehende Bälle das Spiel. So fiel das erste Tor nach einem Freistoss von der Seite. Nachdem der Ball an den Pfosten klatschte und der TSS Stürmer im Fallen einschieben konnte, heiss es 0:1 für das TSS B. Ein weiterer TSS Freistoss kurz vor der Pause an die Latte war in der ersten Halbzeit die einzig nennenswerte Torchance.

Kurz nach der Pause konnte die SG Küssnacht Weggis einen Freistoss treten. Dem TSS Torhüter rutschte der durchaus haltbare Ball durch die Hände – Ausgleich. Nach dem Gegentor hatte die SG Küssnacht Weggis mehr vom Spiel, doch der TSS Torhüter konnte seinen Fehler gut machen und machte mit einem Big Save eine klare Chance zunichte. In der 70sten Minute konnte der TSS Stürmer einen auf das Tor gezogenen Eckball aus der Drehung zur erneuten Führung einnetzen. Eine der wenigen schönen Kombinationen durch das Zentrum eröffnete dem TSS die Möglichkeit, das Spiel auf 1:3 zu erhöhen. Der Stürmer des TSS rutschte unbedrängt vor dem leeren Tor aus und die Chance war weg. In Minute 83 konnte das TSS einen Freistoss am 16er treten, der Ball wurde flach unter der Mauer hindurch im kurzen Eck versorgt und so stand es 1:3. Kurz vor Schluss stellte das TSS noch auf 1:4. Die Standardsituationen entschieden das Spiel zu Gunsten des TSS.