TSS C – FCL Frauen U14 0:4 (0:2)

Das TSS C wollte nach dem enttäuschenden Unentschieden vom Mittwoch wieder auf die Siegerstrasse zurückkehren. Die Frauen vom FCL sind nicht unbedingt der Lieblingsgegner des TSS, weil sie gut organisiert und kompakt stehen sowie technisch hervorragenden Fussball spielen. Man erwartete ein ähnliches Spiel wie am Mittwoch, darum war Geduld gefragt, um den richtigen Moment dann in ein Tor umzumünzen. Das TSS fand gut ins Spiel und setzte die Frauen sogleich unter Druck. Schon früh wurde das erste Tor erzielt. In den Köpfen der Jungs war die Partie schon entschieden und die Konzentration in der Offensive weg. Die vielen Chancen wurden zum Teil kläglich vergeben oder die letzte Konsequenz fehlte. Viele schön vorgetragene Flügelläufe inklusive Hereingaben hinter die Abwehr fanden keinen Adresstaten. Trotzdem konnte bis zur Pause auf 2:0 erhöht werden.

Das gleiche Spiel nach der Pause, nur dass sich die kompakte FCL-Abwehr noch mehr hinten reinstellte und so ein Durchkommen durch das Zentrum zusätzlich erschwerte. Nach vorne gelang dem FCL wenig, denn auch die TSS Defensive blieb konzentriert bei ihrer Kernaufgabe. Man wollte unbedingt die Null halten. Dem TSS gelang in Halbzeit Zwei noch zwei Treffer. Trotz dem 4:0 eine durchzogene Leistung, denn neben Lichtblicken gab es auch viele individuelle Fehler, die es zu korrigieren gilt.