Verdienter Sieg gegen Cham

TSS B – SC Cham B a 7:1 (4:0)

Bei angenehmen Fussballwetter war das Team Sempachersee in Eich vor toller Kulisse klar überlegen. Von Beginn an war das TSS aufsässig und versuchte die Chamer nicht in s spiel kommen zu lassen. Nach einem Eckball wehrte ein Chamer Spieler den Ball auf der Linie mit der Hand ab und es kam in der Folge zu einem Penalty. Dieser wurde souverän versenkt und der Chamer Spieler sah auch noch den gelben Karton und so musste Cham 10 Minuten in Unterzahl spielen. Das TSS wollte sofort nachlegen und dies gelang aber erst nach rund 20 Minuten. Nach einem schönen Pass in die Tiefe netze der Stürmer beim kurzen Pfosten ein. Weiter Druck aufsetzen war die Devise des TSS und nach einem herrlichen Treffer hoch ins rechte Eck hiess es 3:0. Kurz vor der Pause dann auch noch das 4:0.

Nach der Pause hielt das TSS trotz diversen Wechseln das Tempo hoch und erspielte sich Chancen. Nach einer schönen Eroberung im Zentrum und einem Weitschuss unter die Latte war das Spiel definitiv entschieden. Der Sieg gegen Cham war nie in Gefahr. Das Team Sempachersee war an diesem Sonntag die bessere Mannschaft und hat das Spiel verdient gewonnen. Mit dem Sieg konnte der Anschluss an Schwyz Ibach in Augenweite gehalten werden.

Knapper Sieg gegen Rothenburg

FC Rothenburg a – TSS B 1:2 (0:1)

Auf dem schwierig zu bespielbaren Rasen entwickelte ein ausgeglichenes Spiel, welches das Team Sempachersee knapp für sich entscheiden konnte. Die Startphase gehörte eher dem TSS und so gelang, nach einem schönen Pass in die Tiefe, das 0:1. Man tat sich aber weiterhin schwer, gegen gut organisierte Rothenburger, welche immer wieder schnell umschalteten und so ihre schnellen Stürmer versuchten zu lancieren. Es gab nicht wirklich viele Torchancen zu verzeichnen und darum Spiel auf Augenhöhe. Nach der Pause konnte das TSS nach einem Flachschuss, welcher unhaltbar im Netz landete auf 0:2 erhöhen. Die Rothenburger lauerten weiter auf ihre Chancen und sie kamen dann nach einem schönen Pass und einem Lupfer über den Torwart zum 1.2 Anschlusstreffer. Jetzt war es mehr Kampf und Krampf als schönes Spielen, denn beide Teams versuchten die Bälle möglichst rasch nach vorne in die gefährliche Zone zu bringen. Bis zum Schluss passierte nicht mehr viel und das Team Sempachersee konnte dieses Spiel knapp für sich entscheiden. Die Rothenburger haben dem TSS das Leben sehr schwer gemacht und keine Zentimeter Platz geschenkt.

Vorschau

Am Mittwoch 27.10.2021 um 20.15 Uhr steht in Sursee (Schlottermilch) das Cup-Spiel gegen die SV Meggen Adligenswil an. Hopp TSS.