Bericht aus www.regiofussball.ch

SG Ibach-Schwyz – TSS B 4;1 (1:0)

Die Spielgemeinschaft Ibach-Schwyz B ist nach dem 4:1-Sieg gegen das Team Sempachersee B auf Meisterkurs in der Youth League.

Die Ausganslage vor dem Spiel der SG B gegen das Team Sempachersee war klar: Mit einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten konnte man einen grossen Schritt Richtung Meistertitel machen. Die Gäste aus Luzern starteten gut und kamen in der 2. Minute bereits zu einer sehr guten Chance – Keeper Camenzind konnte den Abschluss mit einer starken Parade aber behändigen.

SG geht in Führung

Im Anschluss entwickelte sich eine sehr ausgeglichene Partie, welche sich vor allem im Mittelfeld abspielte. Mit dem ersten richtigen Angriff konnte die SG dann in der 23. Minute in Führung gehen. Der steil lancierte Tela umkurvte nach einem schnellen Konter Schlussmann Reich und schob abgeklärt zum 1:0 ein. Die Gäste reagierten und hatten in der 25. Minute etwas Pech, als Neumanns Abschluss nur ganz knapp am Pfosten vorbeizog. Beide Teams begegneten sich weiter auf Augenhöhe. Trotz technisch starkem Fussball konnten aber bis zur Pause keine weiteren Chancen herausgespielt werden.

Team Sempachersee kann Partie ausgleichen
Nach dem Pausentee war es zuerst das Heimteam, welches eine erste Duftmarke setzen konnte. Eine perfekt getimte Flanke von Tela erreichte Novalic in der Mitte. Gekonnt liess er seinen Gegenspieler stehen – den Abschluss schob er aber am Tor vorbei. In der 52. Minute war es wieder Novalic, der auf sich aufmerksam machte. Sein Freistoss aus über 20 Meter zog wieder nur knapp am Gehäuse vorbei. In der 59. Minute musste Schlussmann Camenzind wieder eingreifen. Mit einer bärenstarken Parade lenkte er denn Freistoss von Estermann noch über die Latte. Die Gäste wurden nun aber stärker und glichen die Partie in der 61. Minute aus. Buco musste eine starke Flanke eines Kollegen in der Mitte nur noch einschieben.

SG mit Toren durch Imhof und Novalic mit der Entscheidung
Kurz darauf wirbelte wieder die starke Angriffsreihe der SG. Novalic passte zu Tela und der tanze seinen Gegenspieler gekonnt aus. Leider schob er den Abschluss aber am Tor vorbei. Das Heimteam hatte nun wieder klar Oberwasser und konnte in der 70. Minute in Führung gehen. Nach einem Schuss von Novalic netzte Captain Imhof den Abpraller zum verdienten 2:1 ein. Kurz darauf krönte Novalic seine starke Leistung: Aus grosser Distanz bezwang er Keeper Reich mit einem tollen Freistoss zum 3:1. In der 83. Minute zeigte der Referee dann nach einem rüden Foul an Tela auf den Punkt. Novalic übernahm die Verantwortung und erhöhte mittels Elfmeter auf 4:1. Damit war die Entscheidung natürlich gefallen und die SG ist mit dem Sieg gegen den direkten Konkurrenten im Spitzenkampf klar auf Meisterkurs.

Telegramm SG Ibach-Schwyz B – Team Sempachersee 4:1 (1:0)
230 Zuschauer. – SR: Tshibuabua. – Tore: 23. Tela 1:0. 61. Buco 1:1. 70. Imhof 2:1. 74. Novalic 3:1. 83. Novalic 4:1. – SG Ibach-Schwyz: Camenzind; Scherwey, Noé Gasser, Elia Gasser, Flipp; Imhof, Pranjic, Schorno; Iadarola; Novalic, Tela. Eingewechselt: Shabani, Büeler, Rüegg, Tschümperlin. – Team Sempachersee: Reich; Keller, Bachmann, Meier, Prenka; Frey, Estermann, Schmid, Neumann; Rölli, Buco. Eingewechselt: Zogg, Kojic, Mulaj, Gomes. – Bemerkungen: SG ohne Inderbitzin, Zenger und Polly (alle verletzt).