TSS C – Rottal Selection 10:2 (7:0)

Nach dem Unentschieden unter der Woche gegen Zug94 wollte das TSS möglichst wieder zum Siegen zurückfinden und den Vorsprung an der Tabellenspitze zumindest wahren. Das TSS kam wie gewohnt auf das Spielfeld und kombinierte sicher und zielstrebig Richtung Rottaler Tor. Die Rottaler verteidigten recht tief, so dass das TSS relativ unbedrängt von hinten aufbauen konnte. Den Rottaler gelang es aber vorerst, das Zentrum dicht zu machen, so dass es für das TSS schwer war, zu einem aussichtreichen Abschluss zu kommen. Die Spieler vom TSS blieben geduldig und arbeiteten weiter solide an einer Möglichkeit, sich in die Box zu spielen. Das TSS war gezwungen, über die Flügel zu agieren. Nach ca. 15 Minuten dann das erlösenden 1:0. Der Bann war nun gebrochen und die Devise lautete fortan, fast jeder Schuss ein Treffer, so dass es zur Pause 7:0 hiess.

Nach der Pause entwickelten nun die Rottaler mehr Druck und verteidigten höher in der Platzhälfte des TSS. Trotzdem dauerte es nicht lange, bis der Ball wieder im Rottaler Tor zappelte. Die Konzentration und die Effizienz beim TSS liess nun merklich nach und man ermöglichte der Rottal Selection 2 Tore. Am Schluss hiess es 10:2 für die Platzherren.

Mit diesem Erfolg im Gepäck geht es am Mittwoch nach Altdorf, wo das Cup-Halbfinale der IFV C-Junioren ansteht.